Kindergarten St. Dionysius I bekommt eine neue Wippe

 

 



Bericht aus dem "Rund um den Kirchturm" 2/2006
 

Danke an an die Eltern / Familien der kath. Tageseinrichtung St. Dionysius I

für ihr Engagement und ihren Einsatz bei der Spielzeug- und Kleiderbörse, beim Familienfest, beim Kartoffelfest und beim Plätzchenverkauf zur Weihnachtszeit im Jahre 2005. Eingenommen wurde eine stolze Summe von rund 1.400,00 EUR!

Sparen in allen Ehren. Jetzt ging es ans Ausgeben. Aber was? Nach eingehender Beratung zwischen Elternrat und Team fiel die Entscheidung.
Eine WIPPE für das Außengelände sollte her!!!

    Bestellt! - Geliefert!

      Aber wer baut sie auf?

Gesucht wurde jemand der:

- Seine Arbeitskraft kostenlos zu Verfügung stellt.
- Der Fachkompetenz besitzt und handwerklich geschickt ist.
- Entsprechendes Werkzeug hat und vor allem hilfsbereit und aktiv ist.

Spontan meldete sich Herr Winfried Paus, der zu unserer Elternschaft gehört, um die Aufgabe zu übernehmen.
Tatkräftig unterstützten ihn seine Mitarbeiter: Heinz Schulze und Günter Böhme! Es wurde gebuddelt, mit Beton gearbeitet, die Wippe montiert und aufgestellt.

EINFACH SUPER!

Rechtzeitig zur jährlichen DEKRA-Abnahme des Außengeländes stand die Wippe und konnte ordnungsgemäß abgenommen werden.

GESCHAFFT,

mit vereinten Kräften war es möglich die Einrichtung um ein Spielgerät zu bereichern. Die Belohnung: Strahlende und freudige bunte Kinderaugen, die momentan vom Wippen nicht genug bekommen.

Recht herzlich grüßt das Team aus der kath. Tageseinrichtung St. Dionysius I.

Angelika Haiduk

 


 

 

 

Die Mitarbeiter von Herrn Paus legen Hand an.

 

Echter Beton - er muss nur noch abbinden

 

Beton hart - Wippe montiert:
KiGa-Leitungsteam mit Herrn Paus

 

Gruppenbild - und die Wippe hält (Ist ja schließlich Beton)

 

Ach ja, Chefin des Hauses muss auch mindestens auf ein Bild