Vorgestern, gestern und heute: Unsere Kita St. Dionysius

Namen der Vorkriegszeit
Kindergartenkinder bei Prozessionen
Leiterinnen des Kindergartens
Verschiedene Gebäude
Impressionen eines Jahrhunderts
Jubiläen und Verabschiedungen
Schriftstücke der Verwaltung
Kindergärten in Essen ab 1880
Nachwort und Dank

Vorgestern, gestern und heute
unsere Kita St. Dionysius - ein Haus mit Geschichte, Tradition und Innovationsfähigkeit im Bereich des Erzieheralltages, das heißt, Konstruktivität und Kreativität unserer Arbeit auf dem Weg durch die Zeit.

Fotos mit Namen aus der Vorkriegszeit

Gruppenfoto 1 Gruppenfoto 2
Gruppenfoto aus dem jahr 1935
Schützenfest im Kindergarten
(Download 225kB, 1600x1048)
 
Gruppenfoto 1936
Abschied
(Download 258kB, 1600x1022)
Gruppenfoto 3
Gruppenfoto 1936
Abschied
(Download 201kB, 1600x1043)
Erinnerung an Loewensteins
  (Download 412kB, 800x1495)
 

 

Zurück zum Seitenanfang

Kindergartenkinder bei Prozessionen der Pfarrei St. Dionysius

Prozession 1   Prozession 2
Kindergartenkinder vor dem Pfarrhaus
(Download 271kB, 1200x800)
 
  Kindergartenkinder als Schellemänneken (1952)

(Download 174kB, 1200x800)
Prozession 3    
Kindergartenkinder als Schellemänneken und Vorschulkinder (1953)
(Download 211kB, 1200x800)
 
   

 

 Zurück zum Seitenanfang

Leiterinnen des Kindergartens St. Dionysius

Angelika Haiduk  

 

Frau Angelika Haiduk

Erzieherin
Kommisarische Leitung
Leiterin
01.09.1985 – 31.12.1993
01.01.1994 – 30.06.1995
seit dem 01.07.1995
Frau Ursula Glasmacher  

 

Frau Ursula Glasmacher

Kindergartenhelferin
Kindergärtnerin
Leiterin
01.02.1958 – 15.04.1965
01.04.1967 – 30.09.1972
01.10.1972 – 31.05.1995
Schwester Magdalis  

 

Schwester Magdalis

Leiterin 01.10.1935 – 30.09.1972

 

Zurück zum Seitenanfang

Die verschiedenen Kindergartengebäude des Kindergartens St. Dionysius

Kindergarten-Altbau 3   Kindergarten-Altbau 3a
Wie wir zuverlässig erfahren, hat der Verwaltungsrat des Krankenhauses Philippusstift kürzlich die Errichtung einer Kleinkinderbewahrschule und einer Handarbeits- nebst Haushaltungsschule beschlossen (Essener Volkszeitung, 42. JG., 18.12.1909)
(Download 231kB, 1200x800)
 
  Blick von der anderen Seite auf die Kleinkinderbewahrschule am Philippusstift
(Download 246kB, 1200x741)

 
Kindergarten-Altbau 4   Kindergarten-Altbau 5
Gruppenfoto 1934/35
(Download 268kB, 1200x800)
 
  Vermutung Herr H.W.Kreul:
Gruppenfoto um 1915 in der Kinderbewahrschule St. Dionysius
(Download 194kB, 658x439)

 
Kindergarten-Altbau 5   Kindergarten-Altbau 6
Rückblick: Das alte Haus am Germaniaplatz:...
(Download 381kB, 800x1200)
 
  ...das Marienheim
(Download 257kB, 1200x800)

 
Kindergarten-Neubau 1   Kindergarten-Neubau 2
Ankündigung: neues Kindergartengebäude an der Südtangente
(Download 367kB, 800x1119)
 
  Richtfest
(Download 1280kB, 1200x1149)
Kindergarten-Neubau 3   Kindergarten-Neubau 4
Zeitungsartikel über Bezug der neuen Kindertagesstätte
(Download 1325kB, 1000x1467)
 
  Zeitungsartikel(2) über Bezug der neuen Kindertagesstätte (Download 1474kB, 1200x1578)

 

 

 Zurück zum Seitenanfang

Impressionen aus fast einem Jahrhundert Kindergarten St. Dionysius

Jahrgangsangaben in Klammern geschätzt

 

Impressionen KiGa 01   Impressionen KiGa 02
Kleinkinderbewahrschule ab dem jahr 1911
Impression um 1925
(Download 771kB, 800x1200)
 
  Kinder beim gemeinsamen Spiel
geschätzt: um 1925
(Download 235kB, 1200x800)

 
Impressionen KiGa 03   Impressionen KiGa 04
...
(Download 272kB, 1200x800)
 
  Gruppenfoto auf einer alten Mauer
geschätzt 1925
(Download 223kB, 1200x800)

 
Impressionen KiGa 06   Impressionen KiGa 08
Kreisspiele (um 1925)
(Download 274kB, 1200x800)

 
  Gruppenfoto
Jahrgang 1934/35
(Download 165kB, 1200x800)

 
Impressionen KiGa 07   Impressionen KiGa 05
Gruppenfoto vor dem Krankenhaus
Entlassung 1936
(Download 190kB, 1200x800)
 
  Gruppenfoto mit Schwestern im
Garten des Philippusstiftes (1938)
(Download 248kB, 1200x800)
 
Impressionen KiGa 09   Impressionen KiGa 10
Schützenfest im Kindergarten
(1935/36)
(Download 186kB, 1200x800)
  Gruppenfoto zum Abschied
1936
(Download 178kB, 1200x800)
Impressionen KiGa 11   Impressionen KiGa 12
Gruppenfoto
1938
(Download 168kB, 1200x800)
 
  Gemeinsames Essen
um 1940
(Download 298kB, 1200x800)
 
Impressionen KiGa 13   Impressionen KiGa 14
Schützenfest im Kindergarten
um 1940
(Download 262kB, 1200x800)
 
  Osterzeit
um 1940
(Download 302kB, 800x1200)
Impressionen KiGa 15   Impressionen KiGa 16
Malstunde
um 1940
(Download 302kB, 1200x800)
 
  gemeinsames Puzzlen
Nachkriegszeit - 1948/49
(Download 174kB, 1200x800)

 

Pfarrer Johannes Brokamp teilte seinen Gemeindemitgliedern am 15. November 1944 unter anderem mit: "Kindergarten und Handarbeitsschule, die ebenfalls einen Treffer erhielten, sind ein Trümmerhaufen."
Damit ist das Gebäude zwischen Pfarrhaus und Philippusstift gemeint.

Herr Koerner nimmt an, dass der Kindergarten danach im "Marienheim" am Germaniaplatz eingerichtet wurde. Das Marienheim war schon vor dem Krieg eine soziale Einrichtung für Mädchen, getragen von Schwestern.
Impressionen KiGa 17   Impressionen KiGa 18
Gemeinsames Frühstück
Nachkriegszeit - 1948/49
(Download 140kB, 1200x800)
 
  Was erwartet uns jetzt?
Nachkriegszeit - 1948/49
(Download 152kB, 1200x800)
Impressionen KiGa 19   Impressionen KiGa 20
Gruppenfoto
Nachkriegszeit - 1948/49
(Download 154kB, 1200x800)
 
  Sandkasten
um 1955 am Germaniaplatz
(Download 257kB, 1200x800)
 
Impressionen KiGa 21   Impressionen KiGa 22
Klettergerüst im Außengelände
um 1955
(Download 354kB, 1200x1167)
 
  Rutsche im Außengelände
um 1955 - am Germaniaplatz
(Download 3470kB, 1200x1210)
 
Impressionen KiGa 23   Impressionen KiGa 24
Blick auf den Germaniaplatz
um 1955
(Download 395kB, 1200x800)
 
  Frühstückpause
um 1955
(Download 165kB, 1129x1200)

 
Impressionen KiGa 25   Impressionen KiGa 26
...
(Download 393kB, 1129x1200)
 
  Nikolaus im Kindergarten
um 1960
(Download 161kB, 1200x800)
Impressionen KiGa 27   Impressionen KiGa 28
Gruppenfoto
um 1970
(Download 254kB, 1200x800)
  Schützenfest im Kindergarten
um 1970
(Download 190kB, 1200x800)
Impressionen KiGa 29   soweit zu den Impressionen

Hinweise und Korrekturen zu den Zeitangaben sind erwünscht.

Karneval
um 1970
(Download 190kB, 1200x800)
 
   

 

 Zurück zum Seitenanfang

Jubiläen und Verabschiedungen

Jubiläen und Verabschiedungen 5   Jubiläen und Verabschiedungen 6
Schwester Magdalis
(Download 264kB, 1200x867)
 
  Verabschiedung von Schwester Magdalis 1972
(Download 1223kB, 2000x2065)
Jubiläen und Verabschiedungen 1   Jubiläen und Verabschiedungen 2
99. Geburtstag von Schwester Magdalis
(Download 994kB, 1000x1350)
 
  Verabschiedung von Frau Maria Wienert 1985
(Download 1445kB, 1000x1665)
Jubiläen und Verabschiedungen 3    
Verabschiedung von Frau Ursula Glasmacher 1995
(Download 361kB, 1200x1289)
 
   

 

 Zurück zum Seitenanfang

Schriftstücke aus der Verwaltung

Verwaltungstexte 1   Verwaltungstexte 2
Ankündigung einer Kleinkinderbewahrschule aus dem Jahr 1909
(Download 478kB, 1000x1474)
 
  Auszug aus dem Kirchenblatt 1926
(Download 672kB, 1000x1474)
Verwaltungstexte 3   Verwaltungstexte 4
Verwaltungsbericht der Stadt Essen 1949/1950 Teil 1
(Download 172kB, 800x1200)
 
  Verwaltungsbericht der Stadt Essen 1949/1950 Teil 2
(Download 243kB, 800x1200)

 

 

Zurück zum Seitenanfang

 

kurzer historischer Abriss - Kindergärten in Essen und Borbeck

 

1880

vorhanden:

 1. katholische Kleinkinderschule in Werden mit 84 Kindern (gegründet 1858)

 2. evangelische Kleinkinderschule daselbst mit 69 Kindern (gegründet 1845)

 3. eine Kleinkinderschule in Werden, die von 119 evangelischen, 10 katholischen und 1 jüdischem Kinde besucht wird.

 4. eine Kleinkinderschule in Steele mit 61 Kindern

(Statistik des Landkreises Essen für die Jahre 1875-1880, S. 431)



1901
:

Mit Errichtung eines Schulgebäudes nebst dazugehörigen Lehrerwohnungen, sowie mit den Vorarbeiten zum Bau einer Kleinkinder-Bewahranstalt und eines Brausebades für die Kolonie - Bewohner sind z. Zt. eifrig beschäftigt.
(Geschäftsbericht der Arenbergschen Gesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb. Es handelt sich um die Prosperkolonie)


1906
:

Bei der alten Emscherkolonie [bei der Zeche Emscher an der Hafenstraße] wurde eine zweite Kleinkinderschule nach den Osterferien eingerichtet.
(Geschäftsbericht Kölner Bergwerksverein 1907, S. 6)


1909
:

Wie wir zuverlässig erfahren, hat der Verwaltungsrat [des Krankenhauses Philippusstift] kürzlich die Einrichtung einer Kleinkinderbewahrschule und einer Handarbeits- nebst Haushaltungsschule beschlossen.
(Essener Volkszeitung 42. Jg., 1909, v. 18.12.)


31.12.1911 Liste des Personenbestandes:

(nach Stadtarchiv Essen, Akten der Bürgermeisterei Borbeck Rep. 114 / 301 "Niederlassungen von geistlichen Orden und ordensähnlichen Kongregationen pp. 1911 - 1913")

Congregation der barmherzigen Schwestern von der Heiligen Elisabeth, Philippusstift

10 in der Krankenpflege
1 in der Handarbeitsschule
1 Kleinkinder-Bewahrschule
1 Vorsteherin

Orden der barmherzigen Schwestern von der Heiligen Elisabeth, Haus Berge

15 in der Krankenpflege
3 in der Kindererziehung

Franziskanerinnen aus Olpe

2 in der ambulanten Krankenpflege
1 Kleinkinder-Bewahrschule
1 Unterricht in weiblicher Handarbeit

Kongregation der armen Dienstmägde Jesu Christi aus dem Mutterhause zu Dernbach (St. Josef-Stift, Frintrop)

3 Krankenpflege
2 Bewahrschule
1 Hansarbeitsschule

 

1926:

Bisher Elisabetherinnen vom Essener Mutterhause, ab 15. Dezember Missionsschwestern vom heiligsten Herze Jesu aus Hiltrup.
(Johannes Pesch: Der Gutshof der Kath. Krankenhauses (Philippusstift) mit der Marienkapelle am Düppenberg in Essen-Borbeck, in: Katholisches Kirchenblatt Nr. 5 vom 31.Januar 1926


März 1976
:

Umzug vom Marienheimin die Osttangente
(Borbecker Nachrichten Nr. 11 vom 12. März 1976)


Personen:

Schwester Magdalis von den Missionsschwestern vom heiligsten Herzen Jesu aus Hiltrup. Sie war 37 Jahre lang im Kindergarten St. Dionysius, zuletzt wohl als Leiterin. Zu ihrem 99. Geburtstag erschien ein Artikel in den Borbecker Nachrichten (Juli 1992).

Maria Wienert.

 

Zurück zum Seitenanfang

Historie  -  Nachwort

Nach dem Ausflug in die Vergangenheit, geprägt durch viele Erinnerungen, möchte ich denen Dank sagen, die mich bei diesem Vorhaben engagiert und liebevoll unterstützt haben.

Frau Leni Fürtges, die im Pfarrarchiv von St. Dionysius durch Fotos, Zeitungsausschnitte und Zeitzeugenberichte sich einbrachte.

Herr Heinz Werner Kreul, der in mühevoller Kleinarbeit Fotos mit entsprechenden Namen versehen hatte.

Herr Andreas Körner, 2. Vorsitzender des kultur-historischen Vereins Borbeck, der nicht nur Fotos, Zeitungsausschnitte zur Verfügung stellte, sondern auch mit zeitgerechter Literatur und alten Berichten des damaligen Jugendamtes aufwartete.


Ihnen allen möchte ich für Ihre Unterstützung in Wort und Tat aufs aller herzlichste danken.


Ihre 
Angelika Haiduk

Leiterin